Online-Gästebefragung Facebook
Datenschutz
Stellenangebote
Impressum
Praktikumsplatz
Sitemap

Heilbronn

Trennlinie

Besuchen

Trennlinie

Events

Trennlinie

Veranstaltungskalender

Trennlinie

Tagen

Trennlinie

Service

Trennlinie

Presse

Trennlinie
Suchen
Trennlinie

Trennlinie

Käthchen von Heilbronn

Heilbronn / Käthchen von Heilbronn


Käthchen von Heilbronn


 Der Dichter Heinrich von Kleist (1777-1811) hat Heilbronn weltweit bekannt gemacht. Und zwar mit seinem 1807/08 entstandenen und erstmals 1810 in Wien aufgeführten Drama in fünf Akten „Das Käthchen von Heilbronn oder die Feuerprobe“.


Das historische Ritterschauspiel hat viele märchenhafte und romantische Elemente. Mit der Hauptfigur, dem fünfzehnjährigen Käthchen, hat Kleist eine seiner liebenswertesten Bühnengestalten geschaffen.


Warum Heinrich von Kleist Heilbronn zum Schauplatz seines Stückes gemacht hat, ist bis heute ungeklärt. Ein Bekannter Kleists schreibt 1819, er habe „die ganze Legende vom Käthchen als einer Volkssage“ gefunden und „das gedruckte Flugblatt, das er auf einem Jahrmarkte gekauft hatte“, aufbewahrt. Bis heute wurde dieses Flugblatt jedoch nicht gefunden.

Die in Heilbronn immer wieder vertretene Ansicht, dass Kleist durch eine Heilbronner Krankengeschichte auf seinen Stoff gestoßen sei, gehört zu den vielen unbewiesenen Behauptungen. Ein historisches Vorbild für die Titelfigur des Stückes gibt es nicht.









Käthchenwahl und Käthchenfestspiele
Bereits 1843 bezeichneten gedruckte Reiseführer ein mittelalterlich aussehendes Gebäude am Marktplatz als Käthchenhaus, aus dessen Erker sich das Käthchen gestürzt haben soll. Als Repräsentationsfigur in Form eines kostümierten Mädchens tritt das Käthchen schon seit mindestens 1872 in Erscheinung. In den 1920er und 1950er Jahren gab es im Deutschhof die ersten „Käthchen-Festspiele“. Ab 1950 wurde das Käthchen als Symbolfigur für die Stadt Heilbronn neu etabliert. Seit 1970 werden alle zwei Jahre drei junge Frauen zum „Käthchen von Heilbronn“ im Rahmen eines festlichen Event gewählt.

Seit dem 17. April 2018 sind Jasmin Heyd und ihre Stellvertreterinnen Lisa Roth, Denise Fohr und Laura Scholl die neuen Käthchen von Heilbronn. Im BUGA-Jahr 2019 hat die Stadt also vier Käthchen als Botschafterinnen, die als Symbolfigur authentisch und sympathisch Heilbronn bei offiziellen Anlässen im In- und Ausland präsentieren.
Einen interessanten Einblick in das Aufgabenfeld eines Käthchens gibt es auf Facebook!

Mehr Infos zum Käthchen von Heilbronn erfährt im aktuellen Flyer, der in drei Sprachen in der Tourist-Information Heilbronn erhältlich ist oder runtergeladen werden kann: Flyer Käthchen von Heilbronn